„Nebeneinander nicht Übereinander“

Andere würden diesen Text als ‚Nachruf‘ bezeichnen. Du wolltest unbedingt eine Geschichte, in der du der Held bist, hören oder ein Lied singen. Damals haben wir gesungen. Heute gibt es deine Geschichte.

Du willst noch nicht schlafen. Nicht in diesem Bett. Nicht mit dieser Decke und nicht in dieser Nacht. Deine Augen wandern zum hellen Abendhimmel.

Meine auf die tickende Armbanduhr.

Das Ticken überholt meinen Puls, meine verfügbare Zeit und meinen Terminkalender. Du nicht. Du bist mein angehaltener Sekundenzeiger und meine nicht eingetragene Pause im Kalender.

Ich zeige auf die Uhr in deinem Zimmer und wir arbeiten den Plan ab. Jede Handlung ist abgespeichert.

Ich schaue auf meine Armbanduhr.

Dann fällt mein Blick auf dich, wie du erneut die Kleidung ordentlich auf den Stuhl legst. Zuerst das Unterhemd, dann die Jeanshose und die Socken. „Nebeneinander nicht übereinander“, das habe ich in der ersten Woche von dir gelernt. Ich begleite dich zum Bett und wir ziehen den Helm ab. Zuerst wird der Riemen gelockert, dann muss er am richtigen Ort platziert werden.

Die Verben sind in deinem Alltag wichtig. Die Socken werden nicht zusammengelegt, sondern nebeneinander. Die Bücher nicht gelesen, sondern vorgelesen. Das Leben nicht gelebt, sondern erlebt. Du gehst nicht, du fährst. Das Zimmer liegt nun im Dunkeln.

Die Verben sind in meinem Alltag anders. Die Socken werden nicht zusammengelegt, sondern in eine Schublade gestopft. Die Bücher nicht gelesen, sondern überflogen. Das Leben nicht gelebt, sondern geplant. Ich gehe nicht, ich renne auf U-Bahnen. Das Zimmer wird von Schreibtischlampen beleuchtet.

Jetzt sitze ich. Du liegst.

Und ich blicke auf meine Armbanduhr.

Du legst deine Hand auf meine und ich bin in deinem – vielleicht auch in meinem – Leben angekommen.

Wir singen noch. Meine Armbanduhr vergesse ich auf deinem Nachttisch. Mit der Zeit könntest du eh besser umgehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s